Archive for the ‘Konzerte’ Category

Jahreskonzert 2017

Mittwoch, Mai 10th, 2017

Liebe Freunde von TroJazz,


unser Jahreskonzert wird dieses Jahr sommerlich, nicht nur wegen des späteren Termins kurz vor den Sommerferien. Wir haben den argentinischen Komponisten, Arrangeur und Saxofonisten Gabriel Pérez als Gast eingeladen, mit dem wir gemeinsam – unter der Leitung von Michael Kuhl – einige seiner Stücke spielen werden, außerdem einige unserer Jazzstücke aus dem Bereich des Fusion.


Gabriel Pérez, 1964 in Córdoba geboren, Gewinner des WDR Jazz Awards, ist ein argentinischer Musiker, der in Deutschland mit seinen Kompositionen Wurzeln und auch Brücken geschlagen hat. Er kombiniert die expressive Energie des Jazz mit dem traditionellen, ursprünglichen Stil seines Heimatlandes zu einem neuen, persönlichen Klangcharakter. Er arbeitet unter anderem mit der WDR Big Band, der HR Big Band und vielen anderen.


Seit 2008 gehört Gabriel Pérez zum Leitungsteam des Jugendjazzorchesters NRW und wird regelmäßig als Gastdozent verschiedenster Jugendorchester eingeladen.


Wir kehren zu unseren Wurzeln zurück: Das Konzert findet am Sonntag, den 09.07.2017, um 16.00h (Einlass ab 15.30h) in der Aula des Heinrich- Böll- Gymnasiums in der Edith- Stein- Straße 15 in 53844 Troisdorf statt. Wie in den letzten Jahren wird es Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke geben.


Die Karten für 10€ (Schüler und Studenten 8€) gibt es ab dem 22.05.2017 beim Ticketshop der Stadthalle Troisdorf (Kölner Straße 167, 53340 Troisdorf) oder unter vorverkauf@trojazz.de


Auch in diesem Jahr nehmen wir an der Aktion Förderei der Stadtwerke Troisdorf teil. Wenn ihr ein solches Ei bei einem Stadtfest oder in der Verwaltung der Stadtwerke bekommt, freuen wir uns, wenn ihr uns mit eurem Code und eurem Förderbeitrag unterstützt!


Eure TroJazzer

In die Weihnachtssaison 2012 gestartet!!

Dienstag, Dezember 4th, 2012

Das sind wir am letzten Sonntag, den 02.12.12 im Winterwald in Troisdorf.
Pünktlich mit dem ersten Schneeregen swingten sich Rudolph das Rentier und Santa Claus musikalisch durch das Winter Wonderland Troisdorfs.





Wir hatten viel Spaß unser neues Christmasprogramm mit vielen Stücken aus der Feder von Dave Wolpe und Sammy Nestico vorzustellen.
Zum Glück spielte auch das Wetter mit, so dass das Publikum zu den vorweihnachtlichen Klängen das Tanzbein schwingen konnte.


Für uns geht es weiter (jeweils um 16.30h) am


7.12.12
14.12.12
17.12.12
21.12.12


auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Dom zu Köln (Bühne auf dem Roncalliplatz).

In Troisdorf sind wir am 16.12.12 um 16.30h auf dem Weihnachtsmarkt an der Burg Wissem zu hören.


Wir wünschen eine stressfreie Vorweihnachtszeit und freuen uns auf eine Vielzahl gutgelaunter Besucher!


Eure TroJazzer

Spätsommerkonzerte 2012

Montag, September 24th, 2012

Den Spätsommer starteten wir am 25.8.12 in Troisdorf-West. In der Kirche St. Maria Königin spielten wir zum ersten Mal. Trotz des warmen Sommerabends gesellten sich Zuhörer zu uns und lauschten den „swingenden“ Klängen.
Vielen Dank an die verantwortlichen Organisatoren Klaus Reichwein und Beate Kühle für die großartige Zusammenarbeit.



Weiter ging es dann am 1.9.12 beim Sommerfest der VdK St. Augustin im Kloster St. Augustin. Viel erfrischenden Jazz und besonders gute Stimmung verbreiteten die Musikerinnen und Musiker der TroJazz-Bigband.



Das Wetter hat es bisher besonders gut mit uns gemeint. So trafen wir am Sonntagmorgen, den 16.9. in Hennef auf ein gut gelauntes Publikum. In der wärmenden Herbstsonne verweilten die vorbeigehenden Besucher des Stadtfestes und lauschten den Swingenden Rhythmen.



Wer Lust auf Spätsommerjazz hat, hat noch die Gelegenheiten:


am 26.9.12 in Leverkusen Opladen im Zirkuszelt
oder
am 6.10.12 beim Erntedankfest in Troisdorf/Burg Wissem.


Nähere Informationen hierzu unter der Rubrik Termine auf unserer Homepage!

Jahreskonzert 2012 – Volle Hütte!!

Freitag, März 9th, 2012

Das hätte wir uns nicht träumen lassen, dass wir vor Konzertbeginn noch zusätzliche Stühle stellen müssen, um allen Konzertbesuchern einen Sitzplatz zu ermöglichen. Nicht zuletzt hatte unser Gastsolist Klaus Osterloh, Trompeter der WDR-Bigband, dafür gesorgt, dass die Besucher in den ausverkauften Saal zur KÜZ strömten.


publikum

Überwältig von dem Zuspruch den unser Konzert gefunden hatte, legten wir mit den Klängen von  “Pennsylvania 6-5000″ los. Spätestens jetzt war die vorangegangene bandinterne Diskussion, ob es sich hierbei um eine Telefonnummer oder eine Eisenbahnlinie handelte, in den Hintergrund getreten. Michael Kuhl, unser Bandleader, hatte das Programm des Abends in Anlehnung an Klaus Osterlohs Verbundenheit zum alten Jazz vorwiegend aus der Musik des traditionellen Jazz zusammengestellt und arrangiert. So präsentierten wir mit vielen Soli der Bandmusiker unser Repertoire u.a. dem fetzigen “Jumping at the wood side” und dem sanften “April in Paris” und beendeten schließlich das erste Set mit dem quirligen “Whirly Bird”.



marchingband

Während sich die Gäste in der Pause an Kaffee, Kuchen, Äätzezupp mit Wöschjer (Erbsensuppe mit Würstchen) und diversen Kaltgetränken labten, machte sich die, eigens für diesen Abend ins Leben gerufene, Marchingband bereit. Mit Klaus Osterloh marschierten sie in den Saal um das zweite Set mit dem “Basin Street Blues” einzuläuten.

Das zweite Set brillierte durch unseren Gast Klaus Osterloh, Trompeter und Mitglied der WDR-Bigband, Leiter der Atlantajazzband und Vorsitzender von Deljazz. Die Zuhörer lauschten verzückt dem Flügelhornspiel Osterlohs in der Ballade “I remember Clifford”. Das Publikum war begeistert und entließ uns erst nach mehreren Zugaben.



Osterloh

Foto: Tobias Ludwig


Schon die gemeinsamen Probenarbeiten mit Klaus Osterloh bereiteten uns viel Spaß.

So wird nicht nur dem Publikum sondern auch uns wird dieses Konzert in langer Erinnerung bleiben.

Herzlichen Dank auch an das großartige, sachkundige Publikum!!!!!



applaus

Foto: Tobias Ludwig


Eure TroJazzer:

Michaela Kaiser, Sabine Schwick, Kristian Halm, Anita Grimm, Svenja Gerhardt, Marlies Schaal-Rüb, Volker Merx, Gunnar Fischer, Chris Achenbach, Ludwina Keilinghaus, Theo Heinrichs, Manuel Walkenbach, Christian Waibel, Erich Florin, Gert Fischer, Phil Schwerhoff, Alex Krößner, Klaus Wilke, Reinhard Mai, Thomas Kreis, Franz Kremer

Weihnachtssaison 2011

Montag, Dezember 12th, 2011

wiehnachtsmarkt2011

Mehr als die Hälfte unserer Weihnachtskonzerte ist schon gespielt und wir freuen uns über die vielen Zuhörer auf den Weihnachtsmärkten in Köln und Troisdorf.

Mit insgesamt 6 Auftritten auf dem Roncalliplatz in Köln hat sich diese Bühne schon fast zu unserem „Weihnachtswohnzimmer“ gemausert. Da in diesem Jahr die Temperaturen (ca 11 °) um fast 20° höher liegen als im Vorjahr (-9°), entpuppt sich die Bühne als kuscheliger Spielort.

Im Troisdorfer Winterwald der eigentlichen Heimat von TroJazz sind wir wieder sehr herzlich empfangen worden.Ein weiteres Highlight war unser gestriger Auftritt an der Burg Wissem in Troisdorf. Bei winterlichen Temperaturen war den Zuhörern weniger nach Balladen sondern mehr nach fetziger Weihnachtsmusik. So haben wir den Burghof „gerockt“.

wiehnachtsmarkt2011_

Doch es ist noch nicht vorbei!!!

Wir sind auf dem Weihnachtsmarkt in Köln am 15.12. und 23.12. jeweils um 16.30 h.

Alle, die noch nicht genug haben, erwarten wir gerne zu einem weiteren vorweihnachtlichen „Einswingen“.


Eine stressfreie Adventszeit wünschen

die TroJazzer

Sommerfest in Oberlar am Samstag, der 9.7.2011

Donnerstag, Juli 14th, 2011

konzert

Mit Recht begrüßte uns Frau Kuehle als traditionellen Programmpunkt am Samstagabend auf dem Sommerfest in Troisdorf-Oberlar. Wenn man von Tradition sprechen kann, dann unbedingt in diesem Fall. Denn am Samstag waren wir bereits das fünfte Mal zu Gast beim Sommerfest der Kath. Kirchengemeinde „Heilige Familie“.

Unter einer leichten Sommerbrise spielte die Bigband zwei Sets auf den Stufen der Kirche. Zu Anfang beschwingte sie die Sommerfestgäste mit traditionellen amerikanischen Swingrhythmen aus der Feder von Benny Goodman, den Motenbrüdern und Duke Ellington, um nur einige zu nennen. In der zweiten Hälfte des Abend dominierten die Südamerikanischen Rhythmen von Santana über Lopez zu Perez Prado. Leider verhalft die „Gute Launemusik“ nicht den deutschen Fußballdamen das Spiel zu gewinnen, aber sie hob die Stimmung der Festbesucher umsomehr.

TroJazz auf dem Burgfest

Donnerstag, Juli 14th, 2011

SV600952

Ein Wochenende lang war in Troisdorf rund um die Burg Wissem das Burgfest mit Puppentheater, Kinderzirkus, altertümlichen Jahrmarkt und einer großen Bühne.

Diese durften wir am Sonntagmorgen nutzen und damit den Festtag beginnen. Zu einem Jazzfrühshoppen hatte die KuVe uns eingeladen und dieser Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt!

Auch wenn das Wetter nicht an ein sommerliches Fest erinnerte, war die Stimmung gut und mit unseren Latinklängen haben wir es sogar geschafft, die Sonne hervorzulocken, so dass es noch ein schöner Sonntag wurde. Trotz des frühen Termins war der Platz voller Zuhörer, die uns gespannt und begeistert zuhörten.


Uns hat es –mittlerweile zum dritten Mal- viel Spaß gemacht, vor der wohl schönsten Troisdorfer Kulisse zu spielen!

Deepejasser Kirmes 2011 in Köln

Samstag, Juli 2nd, 2011

Am Sonntag, den 26.6.2011 spielte TroJazz zum ersten Mal auf der traditionsreichen Deepejasser Kirmes auf dem Mauritiuskirchplatz im Herzen von Kölle.

Juni 2011 098 - Kopie

Die Deepejasser Kirmes , die sich der Pflege des Kölschen Veedelsbrauchtums verpflichtet hat, fand in diesem Jahr zum 49. Mal statt. Viele musikalische Bands, die sich Köln stark verbunden fühlen, wie die Kölsche Adler, Klüngelköpp, De Rabaue und Dat Kölsche Rattepack , um nur einige zu nennen, sind Teil dieser Veranstaltung.

Juni 2011 136 - Kopie

In diesem Jahr folgte TroJazz der Einladung von Veedelsausschussvorsitzenden Jörg Mangen und spielte vor einem sehr fröhlichen und charmanten Publikum auf.

Bei Swing- und Latinjazzklängen schunkelten und tanzten die Kirmesbesucher in den wunderbaren sonnigen Nachmittag hinein.

Bemerkenswert ist auch das Engagement des Vereins himmel & ääd e.V. – För Kindersielchern en Nut, die in jedem Jahr das Kinderanimationsprogramm bestreiten.

Gerne werden wir auch im kommenden Jahr der Einladung folgen am 50. Jubiläum der Deepejasser Kirmes teilzunehmen.

Den Termin sollte man sich vormerken: Sonntag des Fronleichnamwochenendes!!!!

Sommerliche Klänge in der Küz

Freitag, April 15th, 2011

Eine musikalische Reise durch Lateinamerika


Wer am vergangenen Sonntag einen Spaziergang durch das sonnige Sieglar machte, wunderte sich bestimmt, woher die passende Musik zu diesem Tag kam.
Die Bigband TroJazz e.V. veranstaltete im Saal Zur Küz ihr Jahreskonzert und stellte unter dem Motto „Latin. Loor und Sunnesching“ unter Beweis, dass sie vielfältig ist und auch ein Latin- Jazz- Programm ohne Probleme bewältigen kann, gleichzeitig die Heimat und die Wurzeln in Troisdorf und Sieglar nicht vergisst. Da kam der Sonnenschein wie gerufen!


Die Band eröffnete den Abend mit den Stück „Caravan“, dem ein Highlight nach dem nächsten folgte. „Smooth“ und „Oye como va“ kannten die meisten Zuhörer als Version von Santana. TroJazz spielte viele Stücke, die dem Publikum aus den Charts bekannt sind, in Bigbandversionen: „Livin‘ la vida loca“, „Mambo No. 5“, „Brazil“,….

Die Vielfältigkeit der Band zeigte sich auch an diesem Abend wieder: Von Balladen über Mambo, Reggae und Salsa war alles zu hören. Bei einer rockigen Zugabe hielt es die ersten nicht mehr auf ihren Plätzen und es wurde getanzt!


Die Erarbeitung des Latin- Programms hat den Musikern der Band sowie dem frisch diplomierten Dirigenten Michael Kuhl sichtlich Spaß gemacht, der auch auf das Publikum übersprang. Es wurde geklatscht, gejubelt und nach Zugaben verlangt, erst nach der zweitem durfte die Band die Bühne verlassen.


Das sommerliche Programm wird u.a. am 03.07.2011 am Burgfest an der Burg Wissem zu hören sein. Alle Termine können der Homepage www.trojazz.de entnommen werden.

Frohes neues 2011!

Dienstag, Januar 25th, 2011

Foto

Am Sonntag, den 09. Januar 2011, waren wir von der katholischen Kirchengemeinde Heilige Familie in Troisdorf- Oberlar eingeladen, zu einem Neujahrskonzert noch einmal das Weihnachtsrepertoire aufzuführen.
Also spielten wir in der schönen Kirche vor der Krippe –die Heiligen drei Könige waren mittlerweile an der Krippe angekommen- das “letzte Weihnachtskonzert der Session 2010/ 11″, so Bandleader Michael Kuhl.
Für diese Weihnachtszeit läuteten also die “Christmas Bells” zum letzten Mal bevor alle Weihnachtsnoten von den TroJazzern eingeordnet wurden und wir uns neuen Herausforderungen stellen.

Unser Vorsatz für das neue Jahr ist der Latin Jazz, den wir am 10.April bei unserem Jahreskonzert aufführen werden.